Treue - Fleiß                         Kath. Burschenverein Wiesenfelden e.V.               Frohsinn - Frömmigkeit

Das Theater

Theater 032

 

 

 Wie bei unseren meisten traditionellen Aktivitäten ist das Theaterspielen nur aufgegriffen worden. Bei unseren Recherchen ,fanden wir ein Foto das um 1930 aufgenommen wurde. Bis 1972 wurde zweimal im Jahr Theater gespielt, meist ein trauriges, tiefsinniges und ein Luststück. Zu erwähnen sind noch die großen Emotionen, die in den ersten Jahren unseres Vereins beim Theaterspielen unter den Zuschauern aufkamen. Dies ist auch kaum verwunderlich, da die Wunden des Krieges noch nicht verheilt waren, es noch kein Fernsehen gab und auch sonst das kulturelle Angebot in Wiesenfelden nicht gerade überschwänglich war.

Bis 1980 spielte der Katholische Burschenverein im Gasthaus zur Post. 1981 und 1982 führten wir ein Theaterstück in der damaligen Notkirche (Halle in der alten Brauerei) auf. Seit 1982 wird für die Aufführungen die Turnhalle in Wiesenfelden genutzt. Zu diesem Zweck wurde eine Bühne gebaut. Diese Bühne wurde bis 2006 auf und abgebaut, das allein beweist schon die hervorragende Arbeit, die die Burschen damals leisteten. 1997 bekam diese Theaterbühne eine neue Holzdecke und 1998 eine neue Frontkulisse. Dies alles wurde von Lohuber Klaus angefertigt. Für das Jahr 2000 war eine neue Bühnenkulisse geplant. Im Jahr 2007 wurde dann eine komplett neue Bühne konstruiert, die auf die Größe der Turnhalle und auf die Bedürfnisse der Theatergruppe angepasst wurde.

Unsere Theateraufführungen beginnen alle Jahre am ersten Weihnachtsfeiertag mit einer Kinderaufführung um 14.00 Uhr und einer Abendaufführung um 20.00 Uhr, es folgen noch zwei weitere Abendaufführungen deren Termine variieren.

Zu sagen sei noch das alle Jahre ein Teil unseres Erlöses für einen guten Zweck gespendet wird.

Die gespielten Stücke ab 1979

1979 "Der Gemeinderat auf Urlaubsreise" 2000 "Die Pferdekur"
1980 "Der scheinheilige Florian" und "Die falsche Orientierung" 2001    "Der heilige Korbinian und die falsche Braut"
1981 "Der Liebesbremser" und "Der Lätschi mit seinen zwei Spezi" 2002    "Der bayerische Protectulus" und "Michl muss heiraten"
1982 "Das starke Geschlecht" und "Die heiße Liebeserklärung" 2003/04 "Der Baderbazi"
1983 "Die geschmolzene Wette" und "Die Brautschaukathl" 2004/05 "Die Gerichtsverhandlung" und "Die zwei Halbschönen"
1984 "Bullingers erste Amtshandlung" 2005/06 "Die Nacht der Nächte"
1985 "Krach um die Lederhos'n" 2006/07 "Lieber ein Mann als gar kein Ärger"
1986 "Die hölzerne Jungfrau" 2007/08 "Das Kompanie-Eckel" und "Hubertus und der Wunderguru"
1987 "Die Ritter san los" 2008/09 "Finger weg vom Internet, Opa"
1988 "Die Sache mit dem Feigenblatt" 2009/10 "Isidors dreistes Stück"
1989 "Nudelbaums Kurzschlüsse" 2010/11 "Die fromme Helene" und "s'listige Ahndl"
1990 "Die verflixte Sonnwendnacht" 2011/12 "Der taube Michel" und "Drei Weiber und ein Gockel"
1991 "Der Schneckenprofessor" 2012/13 "Ein Engel namens Blasius"
1992 "Urlaub vom Ehestand" 2013/14 "Argentinische Nächte"
1993 "Zwoa harte Nüß" 2014/15 "Wo geholbelt wird, da fallen Späne"
1994 "Streß für Pechleitner" 2015/16

"Die hölzerne Jungfrau"

1995 "Der damische Schwan"    
1996 "Maximilian der Srarke"    
1997 "Ein Fehltritt kommt selten allein"    
1998 "Der Weibemarr"    
1999 "Geisterstund beim Müllerwirt"

© 2015 Kath.Burschenverein Wiesenfelden e.V.    ® Alle Rechte vorbehalten

     IMPRESSUM       ANFAHRT